Meisterklasse Neo Rauch - Der ehemalige Norden - Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, Mandy Kunze

 

 

Abu Dhabi Art Fair

Modern. Contemporary. Abu Dhabi Art.

Fotocollage & Ausblick der Sächsischen Staatskanzlei (SSK) auf 2015

Unterstützung für Kunstprojekt in den Emiraten

Abu Dhabi - 6. November 2014
Ein geplantes Ausstellungsprojekt "Heimat und Globalisierung" in den Vereinigten Arabischen Emiraten, an dem mehrere Künstler aus Sachsen beteiligt sind, nimmt immer mehr Gestalt an.

Der Kulturminister der Emirate, Sheikh Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, habe die Schirmherrschaft übernommen und seine weitere persönliche Unterstützung zugesichert, sagte Staatskanzleichef Joahnnes Beermann zum Abschluss seiner Reise. Mit einer Delegation war er zu Gesprächen mit Politikern und Wirtschaftsvertretern nach Katar und Abu Dhabi gereist. Bei dem Treffen mit dem Kulturminister hatte er für die Ausstellung geworben.

Die geplante Kunstausstellung versteht sich als Plattform, um den Dialog zwischen der Schweiz, Österreich, Deutschland und insbesondere Sachsen mit der arabischen Welt weiter zu fördern. Die beteiligten Künstler Nives Widauer, Roman Signer, Isabelle Krieg und Stefan Guggisberg haben alle einen Schweizer Pass, einige von ihnen leben und arbeiten seit vielen Jahren in Leipzig, Dresden beziehungsweise Wien. Komplettiert wird das Team durch die gebürtige Sächsin Mandy Kunze, Meisterschülerin von Neo Rauch, die ihre Werke bereits bei der diesjährigen Abu Dhabi Art Fair präsentierte.

Entwickelt wurde die Idee von einem sächsischen Kuratorenteam und der libanesischen, in Abu Dhabi lebenden Galeristin und Künstlerin Salwa Zeidan. Die Ausstellung soll nach derzeitigen Planungen im April 2015 in deren Galerieräumen auf Saadiyat Island in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnet werden, wo derzeit fünf Museen von Weltrang entstehen.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hatte auf Bitten der Leipziger Kuratorin Sara Tröster Klemm im September 2014 die ideelle Schirmherrschaft für das Kunstprojekt übernommen. Die Organisatoren zeigten sich erfreut über die Unterstützung durch den Kulturminister. Tröster Klemm sagte: ?Von der Zusage von Sheikh Al Nahyan sind wir völlig überwältigt. Es beweist das große Interesse für das Thema Globalisierung und die kulturelle Offenheit der arabischen Emirate für die europäische Kunst.?

Fotocollage: Alexandra Blaszowska
anlässlich der Kunstmesse "Abu Dhabi Art Fair"
im November 2014
Fotos: Peggy Liebscher / Maren Marzilger